sidearea-img-1
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.
sidearea-img-2 sidearea-img-3 sidearea-img-4 sidearea-img-5

Recent News

Newsletter

[contact-form-7 404 "Not Found"]
 

International Festival of Brand Experience

Unbenannt

International Festival of Brand Experience

100 Beiträge, 15 Bühnen, vier Sprachen: das sind nur einige der „Eckwerte“ vom Programm der ersten BrandEx (International Festival of Brand Experience) am 15. Januar 2019. Unter dem Titel „01: die Begegnung“ gibt es unter anderem zwei Keynote Lounges und sechs Themen Areas mit den Bezeichnungen FUTURE, FRESH, 70s, INDUSTRIAL, NATURE und URBAN. Außer der Main Stage und den Interactive Areas werden die Bühnen im „Silent Talk“ Modus betrieben. Hier können die Teilnehmer gut 100 packenden Beiträgen wie „Eventarchitektur und ihre Funktion als konstruierter Begegnungsraum“ von Tanja Kizler/Kunsthistorisches Institut der Universität Köln, „Encountering the women of the world“ der Fotografin Mihaela Noroc oder auch „radical, digital, magical“ vom Designer und Designforscher Nicholas Qyll gemeinsam mit Björn Sorge von Pro7 folgen. Viele Beiträge werden simultan übersetzt und stehen dann auf deutsch, englisch, spanisch und französisch zur Verfügung.

 

Dazu kommt eine HoloLens Exhibition, die eindrucksvolle Art und Weise belegt, wie sich durch die Integration von realen mit virtuellen Objekten neue Erlebnisräume inszenieren lassen. Der sogenannte „Schwarzmarkt des Wissens“ bietet die einmalige Chance für einen exklusiven Ideenaustausch mit einem selbstgewählten Experten. Und die Future Installation unter dem Titel „Artificial Blues“ projiziert das anarchische „Eigenleben“ von fünf Industrierobotern auf große Leinwände. Das komplette Programm ist jetzt online auf www.brand-ex.org – inklusive Raumübersicht und Informationen zu den Sprechern sowie dem Begleitprogramm „Mindful Movement Sessions“ mit Yogalehrerin Christine Mack.

 

Die Premiere der BrandEx findet am 15. Januar 2019 in der Messe Dortmund statt. Der Tag startet bereits um acht Uhr mit einem Welcome Breakfast der cateringmanufaktur, das offizielle Festival Opening erfolgt dann um neun Uhr auf der Main Stage. Den krönenden Abschluss bildet die erstmalige Verleihung der BrandEx Awards um 20 Uhr, der sich nahtlos die Aftershow Party mit einem Dinner der LECA in den Themen Areas anschließt.

 

Buchungen für das International Festival of Brand Experience 2019 sind über die Website www.brand-ex.org möglich.

 

Bildunterschrift: Logo, Raumplan des International Festival of Brand Experience (Illustration: BrandEx)

100 Beiträge, 15 Bühnen, vier Sprachen

 

International Festival of Brand Experience

Mit dem International Festival of Brand Experience (BrandEx) schaffen die Initiatoren BlachReport, Messe Dortmund, FAMAB und Studieninstitut für Kommunikation gemeinsam ein exklusives Forum für Eventmanager und -kreative, PR- und Kommunikationsspezialisten, Werber, Marketiers, Wissenschaftler, Serviceanbieter und den Nachwuchs aus den Segmenten Messe, Architektur und Live-Kommunikation – national und international. BrandEx besteht aus einem Kongress und der Verleihung der BrandEx Awards für die besten Projekte des Jahres in den Bereichen Live-Marketing und Markenarchitektur.

 

Dezember 2018 / International Festival of Brand Experience

Kontakt: Karin Ruppert

Telefon: +49 151 43815673

E-Mail: ruppert@brand-ex.org

Initiatoren:
BlachReport, FAMAB Kommunikationsverband e.V., Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH, Studieninstitut für Kommunikation GmbH

Veranstalter:
Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH, Strobelallee 45, 44139 Dortmund

Mehrwerte und Engagement fördern die Identifikation und dadurch gleichzeitig die Kundentreue

Unternehmen sind gut aufgestellt, wenn sie also mit Services aufwarten, die zu einer emotionalen Aufwertung des Kundenerlebnisses beitragen können. Stimmt die Wahrnehmung insgesamt, können auch einmalige Service-Fehlleistungen schnell wieder vergessen sein, besonders wenn das Unternehmen auch im Troubleshooting souverän agiert. Engagement, Verlässlichkeit und Transparenz können das Vertrauen in eine Marke bestärken und ihr Image stärken.

Weitere Referenzen

Referenz teilen