sidearea-img-1
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.
sidearea-img-2 sidearea-img-3 sidearea-img-4 sidearea-img-5

Recent News

Newsletter

[contact-form-7 404 "Not Found"]
 

Lockstation ST im Galeria Kaufhof in München

Thumbnail_Galeria-Kaufhof

Galeria Kaufhof hat sich dazu entschlossen, eine Lockstation ST, gebrandet mit dem Brandingpaket I, neben des Info-Desks aufzustellen. Nun kann man sich die Frage stellen, wieso. Zum einen, da der Galeria Kaufhof am Marienplatz sehr zentral liegt – so kommen Besucher eventuell nur in den Shop, mit der Absicht, ihr Handy zu laden. Drinnen werden sie jedoch direkt mit neuen Angeboten konfrontiert, und kaufen eventuell. Zum anderen ist der Zweck für mehr Kundentreue.

Der Grad der Kundentreue ist damit maßgeblich für das Kaufverhalten des Kunden verantwortlich. Ist die Kundentreue stark, so kommt für den Käufer ein Wechsel des Anbieters praktisch nicht in Frage. Je loser die Kundentreue sich gestaltet, umso stärker ist die Kundenneigung, auch mal andere Produkte und damit Anbieter auszuprobieren. Aber nicht nur der Wiederkauf wird durch Kundentreue beeinflusst, auch sogenanntes Cross-Buying ist hier anzuführen. Die Wirkung der Kundentreue ist i.d.R. nicht ausschließlich auf ein Produkt beschränkt, sondern überträgt sich auch auf andere Leistungen, die vom gleichen Anbieter offeriert werden. Darin steckt weiteres Erfolgspotenzial, ebenso wie durch Weiterempfehlungen.

Mittlerweile hat sich allerdings die Erkenntnis durchgesetzt, dass Kundenzufriedenheit eine notwendige, aber keine hinreichende Bedingung für die Kundentreue ist. Um zu verhindern, dass zufriedene Kunden zu Wettbewerbern wechseln, sollten weitere Instrumente genutzt werden um für Kundentreue zu sorgen. Dies bedeutet natürlich nicht, dass auf Kundenzufriedenheit nicht mehr geachtet werden sollte.

Immer seltener diktiert der Preis die Kaufentscheidung

Bei zunehmend qualitätsbewussten und kritischen Verbrauchern steht heute der Preis eines Produktes immer weniger im Vordergrund. Entscheidend ist eher das Leistungsversprechen des Produktes, das ihre individuellen Bedürfnisse möglichst perfekt adressiert. Dies schließt auch begleitende Mehrwerte und Services ein, die dieses Versprechen für sie noch mehr erlebbarer und haltbarer machen. Kunden wissen nur zu gut, was in diesem Feld alles möglich ist und schätzen besonders kreative und sehr individuelle Formen der Ansprache.

Eine gute Möglichkeit hierfür ist der Kauf einer Ladestation von AKKUMAT. Dies ist etwas Besonderes, was nicht jeder hat, und passt dabei gleichzeitig zu den Bedürfnissen von so gut wie jedem heutzutage.

Mehrwerte und Engagement fördern die Identifikation und dadurch gleichzeitig die Kundentreue

Unternehmen sind gut aufgestellt, wenn sie also mit Services aufwarten, die zu einer emotionalen Aufwertung des Kundenerlebnisses beitragen können. Stimmt die Wahrnehmung insgesamt, können auch einmalige Service-Fehlleistungen schnell wieder vergessen sein, besonders wenn das Unternehmen auch im Troubleshooting souverän agiert. Engagement, Verlässlichkeit und Transparenz können das Vertrauen in eine Marke bestärken und ihr Image stärken.

Weitere Referenzen

Referenz teilen